Shooting Dogs  Zurück zur Übersicht

Shooting Dogs
Shooting Dopgs
2005 / Laufzeit:  115 Min.
Drama → Zeitgeschichte
Deutschland / Grossbritannien / Englisch
MC-Intern . . . . . . . . . . . . .96863
MySQL-Nr . . . . . . . . . . . . . 1135

IMDB: . . . . . . . . . . . . . . .7.70
Gesamtwertung: . . . . . . . . . . 7.23










INHALT

Am 6. April 1994 wird der Präsident von Ruanda ermordet, was zuerst "nur" ein weiterer Aufruhr in Afrika zu sein scheint. Auch Christopher (John Hurt), der katholische Priester einer weiterführenden Schule in Kigali, sowie der junge Joe Connor (Hugh Darcy), der als Lehrer tätig ist, beschäftigen sich erst nicht gross mit dem Vorfall und gehen weiter dem Alltag nach. Kurz darauf überschlagen sich die Ereignisse und die Missionsschule, die auch belgische Blauhelmsoldaten der UNO beherbergt, befindet sich mittendrin.

Innerhalb weniger Stunden entbrennt eine erbitterte Rivalität zwischen den Tutsi und den Hutus, zweier Volksgruppen Ruandas. Infolge dessen werden unzählige Tutsi von Hutus brutal mit Macheten abgeschlachtet. Priester Christopher nimmt 2'500 Tutsi und gemässigte Hutus in der Schule auf und gewährt ihnen Schutz, allerdings zum Missfallen des belgischen Blauhelmkommandanten. Dieser ist sich der Gefahr durch die amoklaufenden Hutu zwar bewusst, darf aber nichts unternehmen, solange seine Soldaten nicht selbst angegriffen werden. Joe Connor verspricht seiner Lieblingsschülerin Marie (Claire-Hope Ashitey), die seit einiger Zeit tiefere Gefühle für ihn hegt, dass er sie nicht im Stich lassen werde. Schliesslich ist sogar vermeintliche Rettung in Sicht: Lastwagen der UNO kommen zwecks Evakuation in die Schule, allerdings nur deren zwei Stück. Und dies aus einem ganz einfachen Grund, denn nur die Touristen und Lehrer, sprich Leute mit weisser Hautfarbe, sollen evakuiert werden. Kann Joe zu seinem Versprechen stehen?
Text: OutNow.CH (yle)

BESETZUNG

Clare-Hope Ashitey (Marie)

David Gyasi (François)

Dominique Horwitz (Capitaine Charles Delon)

Hugh Dancy (Joe Connor)

Jack Pierce (Mark)

John Hurt (Christopher)

Kizito Ssentamu Kayiira (Pierre)

Louis Mahoney (Sibomana)

Musa Kasonka Jr. (Boniface)

Nicola Walker (Rachel)

Steve Toussaint (Roland)

Susan Nalwoga (Edda)

Victor Power (Julius)

MITARBEITER

Regie Jones Michael Caton
Produzent Jens Meurer / David Belton / Pippa Cross
Buchautor David Wolstencroft / Richard Alwyn
Kamera Ivan Strasburg
Musik Dario Marianelli

TRAILER

   

KRITIKEN

 

 

 

 

© 2012 - 2018 by Walter Steiger  • Letzte Revision: 20. Januar 2018 •