2 Tage Paris  Zurück zur Übersicht

2 Tage Paris
2 Days in Paris
2007 / Laufzeit:  96 Min.
Komödie → Liebeskomödie
Deutschland / Frankreich / Englisch / Französisch
MC-Intern . . . . . . . . . . . . .29059
MySQL-Nr . . . . . . . . . . . . . 1

IMDB: . . . . . . . . . . . . . . .6.90
Gesamtwertung: . . . . . . . . . . 7.27










INHALT

Die Französin Marion und ihr amerikanischer Freund Jack machen nach einem Trip nach Venedig für zwei Tage Stopp bei Marions Eltern in Paris. Was für Marion ein Wiedersehen mit Familie, Freunden und Ex-Liebhabern ist, wird für Jack, der kein Französisch spricht und sowieso hypochondrisch unentspannt ist, zur Qual. Marions schrulliger Vater lässt keine Gelegenheit aus, den vermeintlich wenig kulturbewanderten Jack zu testen und zu provozieren. Zudem kennt Marions gesamte Familie die verfänglichen Nacktfotos, die Marion, hauptberufliche Fotografin, einst von Jack aufnahm.
Ausserdem nerven Jack die zahlreichen Ex-Affairen von Marion, denen sie in den Strassen von Paris oder auf Partys wiederbegegnet. Hinzu kommt die unbeherrschte Impulsivität der Französin: Marion legt sich nicht nur mit rassistischen Taxifahrern an, sondern beschimpft in einem Restaurant auch lautstark einen unliebsamen Ex-Mann als Pädophilen. Als Jack schliesslich obszöne SMS auf Marions Handy findet, die ihr ein weiterer Ex-Lover regelmässig zukommen lässt, droht der gemeinsame Paris-Trip endgültig zum Desaster zu werden. Getrennt ziehen Marion und Jack durch die Stadt, um am Ende doch noch Versöhnung zu feiern.

BESETZUNG

Adam Goldberg (Jack)

Adan Jodorowsky (Mathieu)

Albert Delpy (Jeannot, Marion's father)

Aleksia Landeau (Rose, Marion's sister (as Alexia Landeau))

Alexandre Nahon (Manu (as Alex Nahon))

Antar Boudache (Arab taxi driver)

Arnaud Beunaiche (Edouard)

Benjamin Baroche (Doctor)

Charlotte Maury-Sentier (Robbed woman)

Chick Ortega (First taxi driver)

Claude Harold (Micha Sisinsky)

Clément Rouault (Fireman 2)

Daniel Brühl (Lukas)

Emma Piesse (Emma)

Hubert Toint (Music-loving taxi driver)

Jean-Baptiste Puech (Fireman 1)

Julie Delpy (Marion)

Ludovic Berthillot (Racist taxi driver)

Marie Pillet (Anna, Marion's mother)

Nanou Benhamou (Fast-food employee)

Patrick Chupin (Taxi driver with dog)

Sandra Berrebi (Sandra)

Thibault De Lussy (Gaël)

Vanessa Seward (Vanessa)

Verónica Rodendo Moreno ((as Verónica R. Moreno))

MITARBEITER

Regie Delpy Julie
Produzent Christophe Mazodier / Thierry Potok / Julie Delpy
Buchautor Julie Delpy
Kamera Lubomir Bakchev
Musik Julie Delpy

TRAILER

   

KRITIKEN

https://outnow.ch/Movies/2007/2DaysInParis/Review/

Mit einer Zugfahrt beginnt Deux Jours à Paris, und natürlich ist da sofort ein Déja-Vu: Julie Delpys Bekanntheitsgrad stützt sich vor allem auf die beiden Filme Before Sunrise und Before Sunset, und die wiederum gründen auf einer Zugreise. Auch die Dialoglastigkeit verweist auf diese Werke, die Delpy anno dazumal mitgeschrieben hat.

Bei diesem Projekt war es aber sie alleine, die das Drehbuch verfasste. Dazu kamen Regie, Schnitt, Musik und Produktion, und das alles für ihr Lieblingsthema: Zwischenmenschliche Beziehungen. Delpy packt dies mit viel Zug und Witz an, und lässt die unabdingbare Situationskomik nicht aus. Vor allem die kulturellen Unterschiede und ein darunter leidender Jack sorgen ständig für Lacher. Delpys Eltern spielen im Film dabei sich selbst. Mit von der Partie ist auch Daniel Brühl, der einen kurzen, aber entscheiden Auftritt hat, um die Story aufzulösen.

Schlussendlich wandelt sich Deux Jours à Paris von einer reinen Komödie zu einer Tragikomödie, die auch mal pointiert Differenzen aufzeigen kann, ohne an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Irgendwann vergeht Jack noch Marion das Lachen, und man merkt, was fehlt, oder was man bis dahin an diesem Film so mochte. Das er nämlich frisch ist wie ein Brioche, oder vielleicht so süss wie ein Doughnut.

 

 Zum Seitenanfang

 

 

© 2012 - 2018 by Walter Steiger  • Letzte Revision: 20. Januar 2018 •